Hintergrund

Montag, 7. März 2016

Scrapbooking-Album Teil 3

Das zweite Thema in dem Scrapalbum ist MUSIK, da dies ein großes Hobby meiner Tochter ist. Die Gene hat sie von meiner Mutter, die sie schon früh an die Musik herangeführt hat - die entsprechenden Fähigkeiten haben in meiner Generation leider pausiert.....
 
Farblich ist diese Doppelseite in grau / türkis gehalten. Als Hintergrund für die Überschrift dient eine große Note, die ich mit der Cameo geschnitten und zusätzlich gemattet habe.
Die Klaviertasten als Bildumrandung ist Schleifen- bzw. Dekoband, das ich (ebenso wie das tolle Papier) auf der CREATIVA gefunden habe - sehr passend, oder?


Ich habe auf beiden Seiten ein paar Tags versetzt eingeklebt, die man dann einzeln umklappen kann - auf den eingeklebten Fotos sind alle Musik-instrumente verewigt, die sie mal gespielt hat (angefangen beim Kinder-Xylophon). Als Verschluss dienen wiederum Minimagneten


Unten rechts seht ihr eine kleine Tasche, in der eine "Best-Of-CD" steckt. Unsere Tochter hat immer sehr viel gesungen und wir haben dies glücklicherweise auch häufig aufgenommen - wenn auch nur auf einem einfachen, bunten Kinderrekorder..... Ich habe im Internet ganz viel gesucht und eine Möglichkeit gefunden, die Lieder von den alten Kassetten zu digitalisieren. (Dafür war dann mein Lieblingsgemahl zuständig!). Somit konnten wir alles auf eine CD brennen; das ist für später sicher eine tolle Erinnerung.


Als kleines Gimmick habe ich eine Art Zahnrad eingebaut, an dem man drehen kann. Es erscheinen dann zwar nur kleine Noten, aber ich wollte -wie schon erwähnt- ein interaktives Album gestalten und fand das ganz witzig.


Das war's mit dem dritten Teil - der nächste folgt demnächst......

Kommentare:

  1. Hallo liebe Antje,
    da hab ich ja in meinem Urlaub so einiges bei dir verpasst und du hast ganz zauberhafte Dinge gestaltet,dein Album für die Tochter finde ich einfach eine tolle Idee und du hast es ganz toll umgesetzt,bin schon mal gespannt wie es weiter geht,
    glg ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje, Dein Album ist klasse und da es personifiziert ist, auch mit den vielen kleinen Datails - besonders mit den Musikinstrumenten unter den Tags und auch, es als interaktives Album zu gestalten, sehr interessant. Das gibt mir gute Ideen, denn meinen kleine Enkelin ist auch sehr musikalisch und wird "frühgefördert". Bei mir ist das Musikalische vorbeigezogen, ohne Spuren zu hinterlassen...hihi.Wie hast du denn das kleine zahnrad eingebaut, so dass es als solches funktioniert?
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen