Hintergrund

Dienstag, 5. April 2011

Da bin ich wieder

Nach einer Auszeit wegen Schulterbeschwerden, vielen nervigen Arztbesuchen und außerdem einem KreaTief melde ich mich heute endlich mal wieder. Ein paar neue Magnolia-Oster-Stempel haben meinen Bastelfrust vertrieben und ich habe ein paar Stempelabdrücke coloriert. (Die Karten dazu kommen später)

Als erstes zeige ich euch heute eine "Auftragsarbeit". Mein Mann braucht für einen Kollegen, der einen runden Geburtstag feiert, eine Karte, auf der alle Kollegen unterschreiben können. Außerdem musste auch noch eine Verpackung für einen Notebook-Zuschuss her und das ist daraus geworden:







Der abnehmbare "Bildschirm" ist ein Umschlag aus Tonkarton, in den das gesammelte Geld gesteckt wird.

Die Bastelei hat endlich mal wieder Spaß gemacht und macht Lust auf mehr.....


Kommentare:

  1. wow...ist das eine tolle Idee!!! Da hast du dir was geniales einfallen lassen...die "Glückwunsch-Tastatur" und der "Bildschirm". Da war doch sicher dir Freude groß.
    wünsche dir ein schönes Wochenende mit lieben Grüßen von
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles "Teil" Hast Du super gemacht.

    Schönen Sonntag und Lg Anett

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja toll aus ... ein Klasse-Set ist Dir da gelungen und die Idee ist Spitze!

    Lg, Nora

    AntwortenLöschen
  4. Hi..eine tolle Idee. genau das, was ich gesucht habe! Kannst du mir die genauen Einzelschritte beschreiben? Ich möchte gerne diese Karte nachbasteln....
    LG Ira

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ira,
    die Bilder erklären sich eigentlich von selbst: Grauen Tonkarton dritteln (davon zwei Teile für die Karteninnenseite), aus schwarzem Karton einen Umschlag für das Geld, der dann mit Klettpunkten als Bildschirm befestigt wird und auf der gegenüberliegenden Seite für die Tastatur kleine Quadrate mit Abstandshaltern festkleben.
    VG Antje

    AntwortenLöschen